Saisonaler Einkaufsplaner im Kampf gegen die Verschwendung

Die Website www.reste-essen.de widmet sich dem Thema der Lebensmittelverschwendung und möchte in erster Linie ein praktisches Hilfsmittel sein, um die Verschwendung zu verringern. Hierzu kann man auf unserer Startseite seine Reste/Zutaten in eine Suchmaske eingeben. Anschließend bekommt man passende Rezepte angeboten. Es gibt auch eine Saisonampel, welche die Zutaten in den Rezepten mit grüner Schrift kennzeichnet, wenn sie gerade Saison haben und mit roter Schrift, wenn Sie keine Saison haben. So weiß man auf einen Blick, ob das Rezept das man auswählen möchte auch mit der Jahreszeit vereinbar ist und die Zutaten regional verfügbar sind.

Demnächst soll es auch einen saisonalen Einkaufsplaner als Webapp geben, der für 2 bis 5 Tage saisonale Rezepte vorschlägt und daraus einen Einkaufszettel zusammenstellt. Und somit auch der sinnlosen Verschwendung von Lebensmitteln den Kampf ansagt. So soll der Einkaufsplaner funktionieren:

1. Der Besucher schaut sich aktuelle Rezeptvorschläge an, die vor allem saisonales Gemüse berücksichtigen und wählt die Rezepte aus, die er für die nächsten Tage ausprobieren möchte. Alle benötigten Zutaten werden auf einem ausdruckbaren Einkaufszettel zusammengefasst. Falls bestimmte Rezepte nicht gewünscht sind, können diese einfach gegen andere ausgetauscht werden.

2. Auf dem DIN A4-Ausdruck werden unter dem Einkaufszettel noch zusätzlich die gewünschten Rezepte mit Zubereitungsanweisung zu finden sein, die man sich beispielsweise an den Kühlschrank oder an die Pinnwand neben dem Herd hängen kann. So hat man innerhalb kürzester Zeit seinen Speisen- und Einkaufsplan für eine Arbeitswoche erstellt.

3. Wer sich das Papier und die Druckerkosten sparen möchte, kann den Einkaufszettel auch einfach mit seinem Smartphone im Supermarkt aufrufen – echt praktisch.

Saisonal und gut geplant
Die Planung des Einkaufs ist natürlich sinnvoll gegen Verschwendung. Mit dem Einkaufsplaner müsste man nun nicht mehr großartig darüber nachdenken, welches Gemüse gerade Saison hat oder nicht. So hätte man immer einen Einkaufszettel zur Hand, der auf die Saison achtet. Das wäre dann gleich doppelt gut fürs Klima.

Um den saisonalen Einkaufsplaner umsetzen zu können, nehmen die Gründer der Website am Nachhaltigkeitswettbewerb von Tesa „Zeichen kleben“ teil. Wer den saisonalen Einkaufsplaner gern unterstützen würde, kann bis zum 30.04. für die Idee abstimmen.

Schreibe einen Kommentar